Schnellauswahl

Info-Bereich für Kunden

Kein Zugang zum WIMES-Web-Portal!
ABIE

ABIE - bundesweites Forschungsprojekt zu Abbrüchen in stationären Erziehungshilfen

Die hohen Abbruchquoten (über 30 Prozent) in der stationären Heimerziehung stellen ein großes Problem für die Einrichtungen und insbesondere für Kinder und Jugendliche dar.

Für ein umfassendes Forschungsprojekt ABIE (Abbrüche in Erziehungshilfen) hat der Evangelische Erziehungsverband EREV das e/l/s-Institut für Qualitätsentwicklung und die Universität Bielefeld beauftragt, die Ursachen der Abbrüche zu untersuchen und Lösungen herauszuarbeiten. Das Projekt wird von der Aktion Mensch gefördert.

Kurz zum Projektablauf. Rund 300 Klienten werden ab Sommer 2010 18 Monate lang wissenschaftlich begleitet. Dabei wird untersucht, welche Ausgangsbedingungen und welche Interaktionen zum Abbruch beziehungsweise zum erfolgreichen Verlauf einer Erziehungshilfe geführt haben. Die Einrichtungen können die Ergebnisse der Evaluation für ihre Qualitätsentwicklung nutzen und somit direkt vom Projekt profitieren.

Das e/l/s-Institut wird die Einrichtungen während des Projektes begleiten, mit aktuellen Informationen und Organisationsmitteln versorgen sowie fachliche Unterstützung anbieten.

Bitte informieren Sie sich unter folgenden Links über die Ziele und den Verlauf des Projektes:

ABIE-Kurzdarstellung

ABIE-Flyer für junge Menschen und ihre Familien