Schnellauswahl

WEGE-Programm im Überblick

Strategieseminar für Führungskräfte

Basisseminar für Fachkräfte

Aufbauseminare für Fachkräfte

Intensiv-Teamentwicklung für Teams

Wirksamkeitsanalyse und Praxisforschung

HERAKLIT-Planspiele mit Strategieworkshops

Weitere Informationen

WEGE > Strategiespiele > Strategiespiele mit HERAKLIT

Strategiespiel ORSE: Organisatorische Rahmenbedingungen für stationäre Erziehungshilfen

ABIE-Planspiel

Systemdynamisches Planspiel für stabile und wirksame Hilfen zur Erziehung.
Evidenzbasierte Modellierung von Abbrüchen und Wirkungen in stationären Erziehungshilfen

Das systemdynamische Planspiel ORSE „Organisatorische Rahmenbedingungen für stationäre Erziehungshilfen“ bietet Leistungsanbietern und Leistungsträgern in der Jugendhilfe eine Möglichkeit, mittels eines evidenzbasierten Modells Szenarien zu entwickeln, mit denen Einflüsse auf die Abbruchraten und auf die Wirksamkeit stationärer Erziehungshilfen getestet werden können. Die Nutzer können dabei unterschiedliche Vorgehensweisen spielerisch planen, gestalten, steuern und in ihren Auswirkungen beobachten.

Das Modell ORSE wurde auf der Basis der empirischen Ergebnissen der ABiE-Studie entwickelt, die im Auftrag des Evangelischen Erziehungsverbandes EREV in Kooperation mit dem Fachbereich Erziehungswissenschaften der Universität Bielefeld mit der Unterstützung der Aktion Mensch von 2010 bis 2014 durchgeführt wurde. Die Hilfeverläufe von 406 Fällen in 44 Jugendhilfeeinrichtungen wurden über drei Jahre verfolgt. Die zentrale Frage war: Worin unterscheiden sich erfolgreiche Hilfen von abgebrochenen Hilfen. Im Ergebnis hängen die Stabilität und die Wirksamkeit der Hilfen zu einem Drittel von den variablen Rahmenbedingungen der Einrichtungen ab. Durch Verbesserungen der Rahmenbedingungen mittels Organisationsentwicklung und Personalentwicklung kann somit die Ergebnisqualität – je nach Ausgangsbedingungen – um bis zu 30 Prozent verbessert werden.

Beschreibung des Spiels

Das Spiel kann sowohl an einer Modell-Jugendhilfeeinrichtung, als auch mit individuell angepassten Modellen gespielt werden. Dazu stellt das Spiel einfache Instrumente der Selbstbewertung zur Verfügung. Für eine realitätsnahe Spielsituation können außerdem Zufallsereignisse hinzu geschaltet werden.

Der Spieler hat eine Reihe von Aktionspaketen zur Verfügung, mit denen er die Organisation in einer Jugendhilfe-Einrichtung steuern kann.  Sie haben die  Möglichkeiten, durch Ihre Wahl die einzelnen Merkmale Ihrer Organisation spielerisch zu beeinflussen, soweit das Ihre Ressourcen zulassen.

Ihre Vorteile:

Als Fach- oder Leitungskraft können Sie mit  dem Strategie-Spiel lernen:

  • wie die Ergebnisse in Ihrer Organisation verbessert werden können,
  • welche Organisationsmerkmale starke strategische Hebel sind,
  • wie Sie die Zufriedenheit der Klienten und Mitarbeiter steigern können,
  • wie Sie mit Ihren Ressourcen sparsam und effizient umgehen.

Sie können das Spiel einzeln spielen. Viel mehr Sinn macht es jedoch, wenn Sie die Simulation im Rahmen von Leitungsrunden, Qualitätszirkeln, Fortbildungsmaßnahmen o.ä. durchführen.

Zielgruppen:

  • Fach- und Leitungskräfte in Jugendhilfeeinrichtungen und Jugendämtern,
  • Weiterbildungsinstitutionen in der Jugendhilfe
  • Auszubildende und Studenten und Praktikanten
Weitere Informationen:

Flyer ORSE-Spiel

Download Demo-Version ORSE-Spiel

Begleitender Strategieworkshop mit HERAKLIT-Spielen

Das Strategiespiel ist in zwei Versionen erhältlich: als Demo-Version zum Download und als Workshop-Version mit einer fachlichen Begleitung durch das e/l/s-Institut (Strategie-Workshop). Dabei werden die Spielparameter an Ihre organisationsspezifischen Merkmale angepasst und diskutiert. 

Das Spiel können Sie unter www.vernetzt-denken.de erwerben. Falls Sie Interesse an einem Spiel-Workshop haben, rufen Sie uns unter 02053 4967-251 an oder füllen Sie das nachfolgende Kontaktfomular aus.  

Persönliche Daten
(mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

Ihre Organisation

Ich bin an weiteren Informationen über WEGE-Seminare interessiert. Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf.